Seite wählen

WBF – Euroasia Meisterschaft

Kampf der Titanen

  • 24.07.2021
  • Eisstadion Kempten
  • Beginn: 16:00 Uhr

Mevlüt Kaffar ist Kemptener durch und durch. Seine Heimatstadt spielt in seinen sportlichen Plänen immer eine wichtige Rolle. Auch jetzt wieder. Seine nächste Box-Veranstaltung im Allgäu findet am Samstag, 24. Juli, im Eisstadion an der Memminger Straße statt. Kempten will der lizenzierte Trainer und Promoter zu einer der Box-Hochburgen Deutschlands machen. „Das Potenzial hier ist riesig“, sagt er. Und das will er beim Kampfabend im Juli beweisen.

In Zeiten wie diesen eine internationale Sportveranstaltung zu planen, ist eine echte Herausforderung. Eine, in der es für Organisatoren noch viel mehr behördliche Vorgaben zu beachten und bürokratische Hürden zu überspringen gibt, als es sonst ohnehin schon der Fall ist. Die Profi-Boxer seines Teams „Faustkunst“ schickt Kaffar im Eisstadion in den Ring. Kemptener Vereine wie beispielsweise die Bundesliga-Footballer der Allgäu Comets haben ihre Unterstützung zugesichert. Das freut den Promoter besonders. Er sieht’s als Anerkennung seiner bisherigen Arbeit.

Geplant sind mehrere Kämpfe von Boxern und Kickboxern. Kaffar möchte in erster Linie Sportlern aus der Region eine Bühne bieten. Das, sagt er, sei ihm eine Herzensangelegenheit. Für seinen Schützling Mertay Kahveci soll es ein ganz besonderer Abend werden. Der 24-Jährige boxt zuhause in Kempten um seinen ersten großen Titel. Drei Kämpfe hat Kahveci bislang im Profilager bestritten, alle drei vorzeitig gewonnen. Kaffar schwärmt von ihm: „Er ist genau im richtigen Alter, um jetzt den nächsten Schritt zu machen. Er ist enorm ehrgeizig und hat absolute Gardemaße.“ 110 Kilogramm bringt der Hüne derzeit auf die Waage. In der Königsklasse, dem Schwergewicht, geht’s für ihn um die Eurasia-Meisterschaft des Weltverbands WBF.

Mit von der Partie ist auch Jürgen Dolch (BATISTA). Ein Allgäuer Schwergewicht, der in seinem bisherigem Leben als Kämpfer schon Europameister und Weltmeister als Kickboxer und MMA Kämpfer sehr erfolgreich war.

Der Kampfabend findet unter der Aufsicht der BDB (Bund Deutscher Berufsboxer) www.bund-deutscher-berufsboxer.de

Geboxt wird um die Eurasia-Meisterschaft des Weltverband WBF www.worldboxingfederation.net

Ob bei dem Spektakel auch Zuschauer dabei sein dürfen, ist noch unklar. Das hängt von der Corona-Infektionslage im Juli ab. „Wir werden spontan sein müssen. Immerhin kann im Eisstadion auf den Rängen variiert werden, so sind bei genügend Abstand bis zu 1500 Besucher möglich. Das Gute: Für die Sportstätte gibt es bereits ein detailliert ausgearbeitetes Hygienekonzept.

Sollte die Corona-Lage Zuschauer zulassen, werden wir natürlich alle register ziehen und die neugewonnene Freiheit zelebrieren. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Musikalisch für jeden etwas dabei sein. Auch vor und zwischen den Kämpfen gibt es in der Halle ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Weitere Informationen und News zum Thema Corona sowie Karten-Vorverkauf gibt es auf Facebook und natürlich hier in Kürze.

SPONSOREN